Popular Culture

Brauchen wir Zeitungen?: Zehn Gründe, warum die Zeitungen by Michael Haller

By Michael Haller

Alle reden darüber: Die Tageszeitungen stecken in der Krise. Neben dem Rückgang der Verkaufsauflagen und den Einbrüchen bei den Werbeerlösen prägen auch der Besitzerwechsel bei Verlagen und Zeitungstiteln sowie der kräftige Abbau an journalistischem own den aktuellen development in der Zeitunsgbranche. Viele Medienmacher erklären die Zeitung für tot, andere haben griffige Lösungsstrategien parat. Doch beide Seiten vernachlässigen die gründliche Trendanalyse des Medienwandels.

Gewiss tragen das net und die sich wandelnden Lebensstile der jungen Bevölkerung zur Misere bei. Übersehen wird dabei, dass auch die Zeitungsmacher selbst dazu beitragen, die Krise zu verschärfen. Viele verweigern sich der Anstrengung, das Publikum und seine Erwartungen an die Zeitung zu verstehen und auf das veränderte Nutzungsverhalten der jungen Erwachsenen nachhaltig einzugehen. Sie sehen nicht, dass der größte Teil der Leserschaft - dies sind die berufstätigen Erwachsenen ab 35 Jahren - weiterhin eine aktuelle, gehaltvolle Tageszeitung mit hoher Informationsleistung wünschen. Diese Leserschaft erwartet, dass ihre Tageszeitung eine Orientierungshilfe in der täglichen Informationsflut bietet - und reagieren enttäuscht, weil ihre Zeitung Informationsleistungen abbaut und nach und nach zum Geschichtenerzähler zu werden scheint.

Auf der Grundlage langfristig angelegter Erhebungen und empirischer Studien zeigt der Autor, wann und warum die Zeitungen ihre Leser verloren haben. So ist ihr Reichweitenverlust, der auf eine Kluft zwischen Medienrealität und Lesererwartungen zurückzuführen ist, kein Naturgesetz. Michael Hallers Befunden zufolge gibt es Wege, den Graben zwischen den jungen Onlinern und den älteren Offlinern zu schließen. Der Autor formuliert Vorschläge, wie die Zeitung ihre Stimme im pass- und multimedialen Konzert wiederfinden und so auch neue Leserschaften erschließen könnte.

Show description

Read Online or Download Brauchen wir Zeitungen?: Zehn Gründe, warum die Zeitungen untergehen. Und zehn Vorschläge, wie dies verhindert werden kann (edition medienpraxis) (German Edition) PDF

Best popular culture books

Drugs on the Dark Net: How Cryptomarkets are Transforming the Global Trade in Illicit Drugs

This learn explores the quickly increasing international of on-line illicit drug buying and selling. because the fall of the notorious Silk street, a brand new iteration of cryptomarkets are available thriving at the darkish internet. Martin explores how those web content defy robust legislation enforcement corporations and characterize the hot electronic entrance within the 'war on drugs'.

Fukushima and the Arts: Negotiating Nuclear Disaster (Routledge Contemporary Japan Series)

The average and man-made cataclysmic occasions of the eleven March 2011 catastrophe, or three. eleven, have dramatically altered the established order of latest jap society. whereas a lot has been written in regards to the social, political, monetary, and technical elements of the catastrophe, this quantity represents one of many first in-depth explorations of the cultural responses to the devastating tsunami, and specifically the continuing nuclear catastrophe of Fukushima.

The Big Redhead Book: Inside the Secret Society of Red Hair

The large Redhead booklet: contained in the mystery Society of purple Hair is an within investigate essentially the most elite societies within the world—the genuine percentage. good, you recognize, the 2 percentage of the world's inhabitants which are average redheads, no less than. This booklet has equivalent elements popular culture, ginger evidence, and funny tales approximately what it really is wish to even have crimson hair.

Posttraumatic Stress Disorder, Trauma, and History in Metal Gear Solid V

This publication explores the video game Metal equipment stable V’s exploration of trauma and posttraumatic rigidity disease (PTSD) via a cautious research of its thematic components and characters. It additionally considers the game’s advanced tackle post-9/11 history. Metal apparatus good V consists of 2 interrelated titles, Ground Zeroes and The Phantom discomfort.

Extra resources for Brauchen wir Zeitungen?: Zehn Gründe, warum die Zeitungen untergehen. Und zehn Vorschläge, wie dies verhindert werden kann (edition medienpraxis) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 5 votes